Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 
 
 
 
1
 

Hygiene und Kosmetik

Unsere Produkte schützen Produktionen in der Kosmetik vor Kontaminationen während des gesamten Herstellungs- und Verarbeitungsprozesses. Ganz im Sinn und Rahmen der Kosmetik-Richtlinie sowie GMP – sowohl im Bereich der Personal-, Produktions- sowie Anlagenhygiene und Anlagensanierung.

Produktionshygiene – kontaminationsfreie Prozesse, exzellente Ergebnisse

Hygiene in der Kosmetikindustrie erfordert spezielle Desinfektions- und Reinigungsprodukte. Denn selbst minimale Verunreinigungen von Flächen, Anlagen und Geräten sind ein idealer Nährboden für Keime aller Art und können dazu führen, dass Kontaminationen die Ergebnisse
während eines Produktionsprozesses gefährden.

Daher gehören konsequente Desinfektion und Reinigung zu den elementaren Voraussetzungen einer zeitgemäßen und GMP-gerechten Hygiene im Bereich Kosmetik. Je nach Anforderungen bietet schülke Ihnen eine breite Produktpalette hochwirksamer, speziell für die Kosmetikindustrie formulierter Präparate – von der Schnelldesinfektion über Hygienereinigung und kombinierter Desinfektion und Reinigung bis hin zur Anlagendesinfektion und -sanierung.

Händedesinfektion – wichtigste Maßnahme in der Personalhygiene

Hände sind die Gefahrenquelle Nr. 1, wenn es um die Übertragung pathogener Erreger geht. Das ist gerade in Verbindung mit Kosmetik eine unschöne Vorstellung. Denn durch unzureichend desinfizierte Hände können Erreger leicht in die Produktionsprozesse eingeschleust und nachfolgend weiter verbreitet werden – bis zur Kontamination der Endprodukte.

Um eine Kontaminationskette nachhaltig zu unterbrechen, ist es notwendig, die Hände regelmäßig und sorgfältig zu reinigen und zu desinfizieren. schülke schafft mit hochwirksamen und hautschonenden und leistungsstarken Produkten effektive Abhilfe. Unsere umfangreichen Händedesinfektions- und Pflegemittelsortimente sowie alle Applikationshilfen genügen in puncto Hautschutz, Verträglichkeit und Anwenderfreundlichkeit höchsten Qualitätsanforderungen.

Flächen- und Anlangenhygiene

Auch Flächen- und Anlagendesinfektion gehören zu den entscheidenden vorbeugenden Maßnahmen in der Kosmetikindustrie. Unsere Produkte sind ihrem Einsatzgebiet entsprechend formuliert und umfassend auf ihre Wirksamkeit geprüft. Bei der Entwicklung der Produktlinien stehen bei schülke nicht nur die Wirksamkeit, sondern auch Arbeitssicherheit und Anwenderfreundlichkeit im Fokus.

Vertrauen ist gut – Hygiene-Kontrolle ist besser

Vor allem, wenn es um die Einhaltung der Produktqualität auf Basis der geltenden Hygienestandards im Bereich der Kosmetik geht.

Mit unseren mikrocount®-Keimindikatoren sind Sie im Handumdrehen auf der sicheren Seite: Mit ihrer Hilfe wird der Keimstatus auf gereinigten bzw. desinfizierten Flächen und Equipment überprüft – ganz ohne Probenversand, aufwendige Laborarbeiten oder auch Auszählen von Kolonien.

Kontakt

Schülke & Mayr GmbH
Seidengasse 9
1070 Wien I Österreich

Tel.:+43 1 523 25 01 - 0