Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzinformationen
schülke Österreich
 
Sie sind derzeit auf der Website von schülke Österreich ..
Wählen Sie das schülke Land, dessen Website Sie besuchen möchten:
Österreich
USA
 
 
 
 
 

Total Quality Management

Gemeinsames Ziel: Null Fehler

Das Selbstverständnis von schülke beruht auf einem ganzheitlichen Qualitätsbegriff. Er bezieht sich nicht nur auf die Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung im engeren Sinne. Sondern er umfasst alle Aspekte, die auf die spezifische Lösung für den Kunden Einfluss nehmen – in jedem einzelnen Teilschritt. Wir setzen alles daran, unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern, mit dem Ziel: „Null Fehler“. Dabei berücksichtigen wir neben den Erwartungen und Forderungen unserer Kunden beispielsweise auch Kosten und Zeitaufwand. Darüber hinaus fließen die Aspekte Arbeitssicherheit, Umweltmanagement, Führung und Zusammenarbeit in unser Qualitätsverständnis mit ein. Dieses ganzheitliche Qualitätsbewusstsein bei schülke schafft mehr als wirtschaftlichen Erfolg: einen nachhaltigen Wert für Umwelt und Gesellschaft.

Das Integrierte Managementsystem von schülke

Wer zu den Besten gehören will, muss eigene Maßstäbe setzen. Immer mehr Normen, Gesetze und Richtlinien definieren für unsere Wirtschaft oder unsere Branche die Handlungsrahmen – die höheren Standards aber haben wir uns in aller Regel schon vorher selbst gesetzt. Es ist unser erklärter Anspruch, auch in dieser Hinsicht voran zu gehen. Als eines der ersten Unternehmen mit unserer Ausrichtung haben wir schon 1996 ein integriertes Managementsystem etabliert. Es stellt sicher, dass die Aufbau- und Ablauforganisation unseres Unternehmens im Einklang mit unseren Unternehmensgrundsätzen und unserem richtungweisenden Selbstverständnis steht. Als übergreifendes Instrument dient uns das integrierte Managementsystem, unsere Ziele im Sinne des Total-Quality-Gedankens zu erreichen. Neben den internen Abläufen regelt es eine Vielzahl weiterer Einflussfaktoren: von der Erfüllung der Kundenerwartungen und -anforderungen über die Erhaltung der Arbeitssicherheit, die Schonung der Ressourcen bis zum Erkennen von Fehlern und ihrer Ursachen sowie die Bereitstellung des Personals und der Mittel. Es verbindet deshalb Regelungen der folgenden fünf Bereiche:

  • Personalmanagement
  • Umweltmanagement
  • Arbeitssicherheitsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Risikomanagement

Das integrierte Managementsystem umfasst sowohl alle Abteilungen an unserem Hauptsitz wie auch alle Tochterunternehmen. Ein Unternehmen – ein verbindender Anspruch: Darauf können unsere Kunden weltweit vertrauen.

Audits - Qualität braucht Prüfung

Wir setzen uns in unserer Arbeit höchste Ansprüche. Und wir stellen uns damit selbstkritisch regelmäßigen Überprüfungen. Für diese Audits haben wir ein anspruchsvolles Verfahren aus internen und externen Prüfungssystemen aufgebaut. Es wird nicht nur allen gesetzlichen Anforderungen gerecht, sondern vor allem auch den hohen von uns selbst definierten Qualitätsstandards. In das Prüfungssystem sind das gesamte Unternehmen und auch unsere Lieferanten mit einbezogen. Die Ergebnisse belegen uns einerseits die hohe Wirksamkeit unseres Managementsystems – und sie zeigen uns andererseits auch Schwachstellen und Verbesserungspotenziale auf. Wertvolle Erkenntnisse, die umgehend zu neuen Optimierungsmaßnahmen führen. Denn: Nach dem Audit ist vor dem Audit.

Kontakt

Schülke & Mayr GmbH
Seidengasse 9
1070 Wien I Österreich

Telefon:+43 1 523 25 01 - 0