Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzinformationen
 
 
 
 
1
 

Konservierung wassergemischter Kühlschmierstoffe

In der heutigen Metallverarbeitung mit modernen Bearbeitungszentren ist eine Serienfertigung ohne wassergemischte Kühlschmierstoffe nahezu undenkbar. Kein anderes Medium ist in der Lage, so effektiv die Reibungswärme zu minimieren  und gleichzeitig so effizient Wärme aus dem System abzuführen wie ein wassergemischter Kühlschmierstoff.

Wassergemischte Kühlschmierstoffe sind aber auch ein „guter Lebensraum“ für Mikroorganismen. Ein Wassergehalt von ca. 95% in Kombination mit bis zu 5% potentiellen Nährstoffen aus dem Kühlschmierstoff sowie eine Temperatur von ca. 30°C aus dem Prozess bieten eine Umgebung, in der sich eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen wohl fühlen.

Daher ist die Auswahl des richtigen Konservierungsmittels ein weiterer entscheidender Beitrag zur Prozesssicherheit in der metallverarbeitenden Industrie.

Auswahl des geeigneten Konservierungsmittels

Unter den Markennamen grotan® und parmetol® bietet schülke sowohl dem Formulierer von Kühlschmierstoffen als auch dem Endanwender in der Metallindustrie ein umfangreiches Angebot an maßgeschneiderten und modernen Bioziden für alle Anwendungsbereiche wassergemischter Kühlschmierstoffe. Darüber hinaus bietet schülke unter dem Namen grotanol® verschiedene Systemreiniger für die Reinigung von Rohrleitungssystemen in den Kühlschmierstoffanlagen an.

Alle grotan® und grotanol® Biozide wirken schnell, effektiv und nachhaltig ohne die spezifischen Eigenschaften des Kühlschmierstoffs zu verändern.


Kontakt

Technical Support

Tel.:+49 40 52100-100