Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzinformationen
 
 
 

octeniderm® farblos

Farbloses Hautantiseptikum mit einer Remanenzwirkung von mindestens 48 Stunden

Downloads

Unser Plus

  • Remanenzwirkung über mindestens 48 Stunden
  • Breites antiseptisches Wirkungsspektrum (bakterizid inkl. Mykobakterien und MRSA, fungizid, begrenzt viruzid inkl. HIV, HBV, HCV, HSV, Adenovirus Typ 5 und Rotavirus)
  • Schneller Wirkungseintritt

Aufklappen
Zuklappen
Anwendungsgebiete
 
  • Präoperative Hautantiseptik/postoperative Nahtversorgung
  • Vor dem Legen von Gefäßkathetern (z.B. ZVK)
  • Vor Injektionen, Blutentnahmen, Punktionen, Exzisionen, Kanülierungen und Biopsien
  • Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion
Anwendungshinweise
 
Vor allen invasiven Eingriffen
  • Betreffendes Hautareal besprühen/mit einem getränkten Tupfer aufbringen, vollständige Benetzung der Haut sicherstellen und Einwirkzeiten beachten
  • Überschüssiges Präparat aufnehmen, um eine Pfützenbildung zu vermeiden
Zur präoperativen Hautantiseptik
  • Haare der betroffenen Hautstelle mechanisch kürzen
  • Präoperative Waschung (z.B. mit octenisan®) wird empfohlen
  • Um das Verwischen von Hautmarkierungen zu vermeiden, ausschließlich Hautmarkierungsstifte mit einer ausreichenden Alkoholbeständigkeit verwenden (z.B. Devon™ Chirurgischer Mini-Markierungsstift (REF 31146020), Sandel® Time Out® Skin Marker (REF 1019 / 1019-R))
  • Beim Kleben von Inzisionsfolien auf ausreichende Abtrocknung achten, um die Haftung nicht zu beeinträchtigen
Mikrobiologische Wirksamkeit
 
Wirksamkeit Konzentration Einwirkzeit
MRSA
gebrauchsfertig 15 Sek.
begrenzt viruzid
gemäß DVV
gebrauchsfertig 15 Sek.
HSV
gemäß DVV
gebrauchsfertig 15 Sek.
Rotavirus 
gemäß DVV
gebrauchsfertig 30 Sek.
Adenovirus (Typ 5)
gemäß DVV
gebrauchsfertig 60 Sek.
Anwendungsgebiet Konzentration Einwirkzeit
Talgdrüsenarme Haut: Vor Gelenkpunktionen
gemäß VAH
gebrauchsfertig 60 Sek.
Talgdrüsenarme Haut: Vor Injektionen und Blutentnahmen
gemäß VAH
gebrauchsfertig 15 Sek.
Talgdrüsenarme Haut: Zur prä- und postoperativen Hautdesinfektion
gemäß VAH
gebrauchsfertig 60 Sek.
Talgdrüsenreiche Haut
gemäß VAH
gebrauchsfertig 2 Min.

Listungen

  • VAH-Zertifikat
Produktdaten
 
Zusammensetzung:
100 g Lösung enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid 0,1 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 30,0 g, 2-Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g.
Sonstiger Bestandteil: gereinigtes Wasser.

Chemisch-physikalische Daten

Dichte:ca. 0,85 g/cm3 / 20 °C
Flammpunkt:24 °C / Methode : DIN 51755 Part 1
Farbe:farblos
Form:flüssig
pH:Nicht anwendbar
Besondere Hinweise
 
Zur äußeren Anwendung auf intakter Haut. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Das Produkt soll aufgrund des hohen Alkoholanteils nicht bei Frühgeborenen und Neugeborenen mit unreifer Haut (z.B. eingeschränkte Barrierefunktion der Haut) angewendet werden. Entzündlich.
Nicht in Kontakt mit Flammen oder eingeschalteten elektrischen Heizquellen bringen. Überschüssiges Präparat aufnehmen, um eine Pfützenbildung zu vermeiden. Bei der Benutzung von Thermokautern oder anderen elektrischen Geräten auf eine ausreichende Abtrocknung achten.
Bei versehentlichem Augenkontakt mit octeniderm® farblos sofort bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten mit viel Wasser spülen. Das Einatmen von Dämpfen ist zu vermeiden.
Bei Verwendung vor Glukose-Testungen (z. B. Hämogluco-Sticks) Präparat gut abtrocknen lassen, um eventuelle Beeinträchtigungen der Messergebnisse zu vermeiden. Bei Kontakt von octeniderm® farblos mit Produkten auf Basis von PVP-Iod kann es zu starken braunen bis violetten Verfärbungen kommen. octeniderm® farblos nicht mit gefärbten Produkten kombinieren.
Arzneimittel nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.
Haltbarkeit nach Anbruch: 18 Monate
Bestellinformation
 
Artikel Lieferform Art.-Nr.
octeniderm farblos 250 ml FL 10/Karton 118211
GTIN: 4032651182114
PZN: 03673202
octeniderm farblos 1 l FL 10/Karton 118212
GTIN: 4032651182121
PZN: 03673219
Anwendungshilfen
 
Artikel Art.-Nr.
Sprühkopf für 1l-Flasche 180212
Umweltinformation
 
schülke stellt seine Produkte nach fortschrittlichen, sicheren und umweltschonenden Verfahren wirtschaftlich und unter Einhaltung hoher Qualitätsstandards her.
octeniderm® farblos
Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid 0,1 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 30,0 g, 2-Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g. Sonstiger Bestandteil: gereinigtes Wasser. - Anwendungsgebiete: Hautdesinfektion vor operativen Eingriffen, Katheterisierung von Blutgefäßen, Blut- und Liquorentnahmen, Injektionen, Punktionen, Exzisionen, Kanülierungen, Biopsien u.a., Nahtversorgung. Falls kein spezielles Händedesinfektionsmittel zur Verfügung steht, kann octeniderm® farblos auch zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion verwendet werden. Die arzneilich wirksamen Bestandteile 1-Propanol, 2-Propanol und Octenidindihydrochlorid wirken gegen Bakterien (inkl. Mykobakterien), Pilze und viele Viren. Die Wirksamkeit von octeniderm® farblos gegen Viren schließt behüllte Viren* (Klassifizierung "begrenzt viruzid") ein. - Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen. - Nebenwirkungen: Bei häufiger Anwendung kann es zu Hautirritationen wie Rötungen, Brennen und Juckreiz kommen. Auch allergische Reaktionen (z.B. Kontaktekzem) sind möglich. Sollten Sie andere als die hier beschriebenen Nebenwirkungen bei sich feststellen, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Entzündlich. Nicht in offene Flammen sprühen. Überschüssiges Präparat aufnehmen, um eine Pfützenbildung zu vermeiden. Thermokauter erst ansetzen, wenn die desinfizierten Hautpartien abgetrocknet sind. Bei versehentlichem Augenkontakt mit octeniderm® farblos sofort bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten mit viel Wasser spülen. Das Einatmen von Dämpfen ist zu vermeiden. octeniderm® farblos soll aufgrund des hohen Alkoholanteils nicht bei Frühgeborenen und Neugeborenen mit unreifer Haut (z.B. eingeschränkte Barrierefunktion der Haut) angewendet werden.
*Geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatviren für Hepatitis-C-Virus) und Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z.B. Hepatitis B-Virus, HI-Virus.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Schülke & Mayr GmbH, D-22840 Norderstedt, Tel. +49 40 52100-666, info@schuelke.com