Datenschutzerklärung

Für unsere Webseite
Für unsere Social-Media-Kanäle
Allgemein
Für Bewerber
Für unsere Webseite

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll ausgewertet, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus 

- dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte, 
- dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage, 
- der übertragenen Datenmenge, 
- dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden), 
- der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems, 
- dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind, 
- der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist. 

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert ausgewertet.

Speicherung der IP-Adresse

Darüber hinaus speichern wir keine IP-Adressen.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Erforderliche Cookies

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unserer Webseiten erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir nutzen diese erforderlichen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbeziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Cookies-Tabelle

Abhängig von Ihren Einstellungen über unser Banner kommen folgende Cookies zum Einsatz.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite notwendig und können deshalb auch nicht abgewählt werden.
WSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.
hideCookieNotice
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.
allowLoadExternRessources
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.
allowTracking
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob das Besucherverhalten getrackt werden darf.
Marketing-/Tracking Cookies
Diese Cookies dienen Marketingzwecken und analysieren Ihr Besucherverhalten.
_ga
Speicherdauer2 Jahre
Enthält eine zufällig generierte Benutzer-ID. Mit dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende Nutzer auf dieser Website erkennen und Daten aus früheren Besuchen zusammenführen.
_gid
Speicherdauer24 Stunden
Enthält eine zufällig generierte Benutzer-ID. Mit dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende Nutzer auf dieser Website erkennen und Daten aus früheren Besuchen zusammenführen.
_gat
Speicherdauer1 Minute
Bestimmte Daten werden höchstens einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Der Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es eingestellt ist, werden bestimmte Datenübertragungen blockiert.
1P_JAR
Speicherdauer1 Monat
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Dieser Google-Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht.
ANID
Speicherdauer1 Jahr
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Dieses Cookie wird für Werbung auf google.com verwendet. Daten werden anonym und automatisch gesammelt. Gesammelte Daten umfassen Browsertyp, Verweis-/Absprungseite, angesehene Inhalte auf Website, Betriebssystem, Clickstream-Daten zur Analyse von Trends und Optimierungsdienste.
CONSENT
Speicherdauer20 Jahre
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Diese Cookies werden benötigt, um sich Videos auf YouTube anzusehen. Sie ermöglichen es Google, Nutzerdaten für Videos auf YouTube zu sammeln.
DV
Speicherdauer5 Minuten
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Dieses Cookie wird verwendet, um die Werbedienste von Google zu unterstützen.
NID
Speicherdauer6 Monate
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Google verwendet diese Cookies zum Speichern von Kundenpräferenzen. Basierend auf durchgeführten Websuchen und Handlungen, wird auf Google-Sites massgeschneiderte Werbung geschaltet.
OTZ
Speicherdauer1 Monat
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Dieses Cookie wird verwendet, um die Werbedienste von Google zu unterstützen.
S
SpeicherdauerSession
Wird bei Abspielen von eingebetteten Youtube-Videos gesetzt: Session-ID.

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Im Rahmen von Google Analytics unterstützen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Datenverarbeitung kann daher auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Im Hinblick auf Google LLC kann aufgrund der Verarbeitung in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung in unsere Nutzung von Google Analytics abzugeben. 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 S. 1 TMG, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Die Übermittlung in ein Drittland erfolgt auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.  

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte nutzen Sie hierzu die folgende Schaltfläche und treffen die entsprechenden Einstellungen über unser Banner.

Eingebettete Videos

Auf unseren Webseiten betten wir Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit eingebetteten Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder der Videos an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen.

Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Außerdem ist der Drittanbieter dann in der Lage Trackingtechnologien zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen. 

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbettung vieler Videos dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein unsicheres Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

AnbieterAngemessenes DatenschutzniveauWiderruf der Einwilligung
YouTube / Google (USA)Kein angemessenes Datenschutzniveau. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.Wenn Sie ein Vorschaubild angeklickt haben, werden die Inhalte des Drittanbieters sofort nachgeladen. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschaubilder nicht mehr an.

Social Media

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort ergänzend über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen sowie bei Links zu anderen Anbietern gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Betreiber. 

Wir binden keine Social Plugins direkt in unserer Webseite ein. Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, werden daher keine Daten direkt an Social-Media-Dienste, wie etwa Facebook, LinkedIn oder XING, übermittelt. Erst wenn Sie die Logos anklicken, werden Sie an die jeweilige Webseite geleitet. Auf diesen werden ggf. weitere Daten von Ihnen verarbeitet. Auf diese Datenverarbeitung auf den jeweiligen verlinkten Webseiten haben wir keinen Einfluss.

Kontakt

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontaktformular in Verbindung zu setzen. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir von Ihnen zunächst die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. 

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO eine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 

Soweit Ihre per Kontaktformular übermittelten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zudem können Sie ihre Einwilligung in die Verarbeitung der freiwilligen Angaben jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich mit uns über E-Mail oder Telefon in Verbindung zu setzen. Auch in diesem Fall werden Ihre Daten nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 

Rückrufservice vom Customer Sales Service

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über unseren Rückrufservice "CALL ME BACK" mit uns in Kontakt zu treten. Hierfür benötigen wir von Ihnen zunächst die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Sie auf Ihren Wunsch hin telefonisch zu kontaktieren und Sie zu den von Ihnen genannten Themen zu beraten.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für unseren Rückrufservice nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nur im Rahmen des Rückrufs und der damit verbundenen Beratung verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 

Soweit Ihre per Rückrufformular übermittelten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zudem können Sie ihre Einwilligung in die Verarbeitung der freiwilligen Angaben jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Bewerbung

Offene Stellenangebote bieten wir über unser Job-/ Karriereportal an, worüber Sie gerne auch Ihre Bewerbung an uns richten. Zum Umgang mit Ihren Daten in diesem Zusammenhang informieren wir in unserer Datenschutzerklärung für unser Karriereportal - diese finden Sie im separaten Reiter. 

Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich auf die von uns ausgeschriebenen Stellen auch über die angegebene E-Mail- oder Post-Adresse zu bewerben. Um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können sind mindestens folgende Angaben erforderlich:
· Anschreiben
· Lebenslauf
· Zeugnisse und Qualifikationen
· weitere Unterlagen und Angaben gemäß der jeweiligen Stellenausschreibung.

Wir verarbeiten Ihre Daten dabei ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl nach § 26 Abs. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben, wie z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Freizeitinteressen, ein Bild, etc. zur besseren Beurteilung Ihrer Bewerbung bzw. zur vereinfachten Kommunikation zur Verfügung stellen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Bewerbung nicht zwingend erforderlich. Sofern Sie in Ihre Bewerbung freiwillige Angaben aufnehmen, erklären Sie Ihre Einwilligung, dass wir diese Daten ausschließlich zum Zweck der Bewerberauswahl gemäß § 26 Abs. 2 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie Ihren Widerruf an die im Impressum genannte Stelle.

Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen spätestens sechs Monate nach Versenden der Ablehnungsmitteilung gelöscht. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse, etwaige Rechtsansprüche abzuwehren.

Für den Fall, dass Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigt werden soll, erfolgt dies nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Bitte teilen Sie uns dies im Rahmen Ihres Bewerbungsanschreibens mit. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und löschen Ihre Bewerbung nach spätestens 2 Jahren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an die im Impressum genannte Stelle.

Speicherdauer

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicherdauer informiert haben, löschen wir personenbezogene Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen haben und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Weitere Auftragsverarbeiter

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das sind z.B. Hosting-Dienstleister. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Auftragsverarbeiter, mit denen wir zusammenarbeiten, sofern wir dies im vorstehenden Text der Datenschutzerklärung noch nicht getan haben. Sollten in diesem Rahmen Daten nach außerhalb der EU bzw. des EWR übertragen werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau. 

AuftragsverarbeiterZweckAngemessenes Datenschutzniveau
Profihost AG, 30539 Hannover (Deutschland)Webhosting und SupportVerarbeitung nur innerhalb EU/EWR

Ihre Rechte als betroffene Person

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO)
Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltendmachung Ihrer Rechte
Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte bitte an die im Impressum genannte Stelle.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt, der für Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

datenschutz nord GmbH
Sechslingspforte 2
22087 Hamburg
www.datenschutz-nord-gruppe.de
schlkdtnschtz-nrdd

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wird.

Für unsere Social-Media-Kanäle

Wenn Sie unsere Social-Media-Seiten besuchen, kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass Sie betreffende Daten verarbeitet werden. Wir möchten Sie daher nachfolgend gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre hieraus resultierenden Rechte informieren.

Verantwortlichkeit

Wir, Schülke & Mayr GmbH, betreiben folgende Social-Media-Seiten:

- Twitter: https://twitter.com/schuelkemayr
- Facebook: https://www.facebook.com/myschulke/
- XING: https://www.xing.com/companies/sch%C3%BClke%26mayrgmbh
- LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/schulke-&-mayr/
- YouTube: https://www.youtube.com/user/schuelkeChannel

Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Neben uns ist auch der jeweilige Betreiber der Social-Media-Plattform für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Soweit wir hierauf Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Social-Media-Plattform.

Datenverarbeitung durch uns

Die von Ihnen auf unseren Social-Media-Seiten eingegebenen Daten, wie zum Beispiel Nutzernamen, Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden durch die Social-Media-Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Gegebenenfalls teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social-Media-Plattform ist, und kommunizieren über die Social-Media-Plattform mit Ihnen.

Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social-Media-Plattform stellen, verweisen wir je nach Inhalt gegebenenfalls auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben zum Beispiel jederzeit die Möglichkeit, uns Ihre Anfragen an die im Impressum genannte Anschrift oder über unser Kontaktformular zu senden. Die Wahl des geeigneten Kommunikationsweges liegt hierbei in Ihrer eigenen Verantwortung.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt in dem berechtigten Interesse, Öffentlichkeitsarbeit für unser Unternehmen zu betreiben und mit Ihnen kommunizieren zu können.

Einige Social-Media-Plattformen erstellen Statistiken, die auf Basis von Nutzungsdaten erstellt werden und Informationen über Ihre Interaktion mit unserer Social-Media-Seite enthalten. Die Durchführung und Zurverfügungstellung dieser Statistiken können wir nicht beeinflussen und auch nicht unterbinden. Optionale Statistiken der Social-Media-Plattform nehmen wir allerdings nicht in Anspruch.

Diese Informationen verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse den Umgang mit unseren Social-Media-Seiten zu validieren und unsere Inhalte zielgruppenorientiert zu verbessern.

Darüber hinaus können wir die beschriebenen Social-Media-Plattformen gelegentlich dazu nutzen, zielgerichtete Werbung auszuspielen. In diesem Fall verwenden wir hierzu Zielgruppendefinitionen, die uns von dem Social-Media-Anbieter zur Verfügung gestellt werden. Wir verwenden dabei lediglich anonyme Zielgruppendefinitionen - definieren also Merkmale zum Beispiel anhand von allgemeinen demografischen Angaben, Verhalten, Interessen und Verbindungen. Diese nutzt der Betreiber der Social-Media-Plattform, um entsprechend an seine Nutzer Werbeanzeigen auszuspielen. Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung, die der Betreiber der Social Media Plattform von seinen Nutzern eingeholt hat. Sofern Sie diese Einwilligung widerrufen wollen, nutzen Sie bitte die Widerrufsmöglichkeiten, die der Anbieter der Social-Media-Plattform zur Verfügung stellt, da für diese Verarbeitung der Social-Media-Plattform-Betreiber verantwortlich ist. Gelegentlich verwenden wir bzw. der Anbieter der Social-Media-Plattform zur Zielgruppendefinition auch öffentlich verfügbare Daten. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse unsererseits besteht hierbei darin, eine möglichst passende Zielgruppendefinition vorzunehmen. Wir nutzen zur Zielgruppendefinition niemals sensible Kategorien personenbezogener Daten, die in Art. 9 und 10 DSGVO genannt sind.

Wir verwenden keine Zielgruppendefinition anhand von Standortdaten. Wir geben keine personenbezogenen Daten im Rahmen der Zielgruppendefinition an den Betreiber der Social-Media-Plattform weiter.

Gelegentlich verwenden wir zur Zielgruppendefinition auch Informationen über den Besuch von bzw. die Interaktion mit anderen Seiten (sog. Remarketing). Hierzu nutzen wir u.a. auch Cookies. In diesen Fällen holen wir auf den jeweiligen anderen Seiten allerdings vorab über ein Einwilligungsbanner die Einwilligung der Nutzer ein und informieren an dieser Stelle über die Datenverarbeitung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit über den erneuten Aufruf des Einwilligungsbanners der entsprechenden Webseite widerrufen.

Wenn Sie einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social-Media-Plattform

Der Betreiber der Social-Media-Plattform setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social-Media-Plattform angemeldet oder registriert sind.

Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Anbieter der Social-Media-Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, um etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter der Social-Media-Plattform, sodass die Nutzung der Social-Media-Plattform auf Ihre eigene Verantwortung hin erfolgt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social-Media-Plattform, Konfigurationsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre sowie weitere Widerspruchsmöglichkeiten und, sofern vorhanden und abgeschlossen, die Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters:

- Twitter: https://www.twitter.com/privacy
- Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy und
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
- XING: https://privacy.xing.com
- LinkedIn: https://www.linkedin.com/static?key=privacy_policy und
https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum
- YouTube: https://www.youtube.com/privacy

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben als Webseitennutzer sowohl uns gegenüber als auch gegenüber dem Anbieter der Social-Media-Plattform, die Möglichkeit bei Vorliegen der Voraussetzungen folgende Rechte geltend zu machen:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, steht Ihnen ein eigenes Widerspruchsrecht zu, das Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen geltend machen können und dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltendmachung Ihrer Rechte
Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte an die im jeweiligen Impressum genannte Stelle.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt, der für Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

datenschutz nord GmbH
Sechslingspforte 2
22087 Hamburg
www.datenschutz-nord-gruppe.de
schlkdtnschtz-nrdd

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wird.

Allgemein

Wir möchten Sie über unseren allgemeinen Umgang mit personenbezogenen Daten informieren. Bitte beachten Sie, dass diese allgemeinen Datenschutzhinweise nicht die Datenschutzerklärung unserer Internetseiten darstellen - diese finden Sie im separaten Reiter.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle. 

I. Datenverarbeitungen: Zweck und Rechtsgrundlagen

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten gem. der Rechtsgrundlagen des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) insbesondere auf folgenden Grundlagen:

Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben (Widerrufsrecht siehe „Ihre Rechte als betroffene Person“);

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen oder zum Zweck der Erfüllung der Pflichten aus einem geschlossenen Vertrag mit Ihnen. Hierunter können beispielsweise die Abwicklung von Kaufaufträgen, Lieferungen oder Zahlungen fallen oder die Erstellung und Beantwortung von Angebotsanfragen von Einzelpersonen, zur Festlegung der Begründung oder Bedingungen eines Vertragsverhältnisses;

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (z.B. steuerrechtliche, handels- und außenhandelsrechtliche oder sanktionsrechtliche Vorschriften);

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt. Die berechtigten Interessen sind insbesondere der Abschluss oder die Durchführung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen mit unseren Geschäftspartnern, Lieferanten oder Interessenten für die Sie ggf. als Vertreter oder als Mitarbeiter tätig sind. Des Weiteren sind berechtigte Interessen interne Verwaltungszwecke (z. B. für die Buchhaltung) oder die Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie zur Durchführung von Compliance-Untersuchungen, zur Gewährleistung der Gebäude- und Anlagensicherheit oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. (Widerspruchsrecht siehe „Ihre Rechte als betroffene Person“).

Zu den etwaigen Datenverarbeitungen im Einzelnen:

1. Direktmarketing

Sofern wir im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung Ihre geschäftliche oder private E-Mail-Adresse oder Postanschrift erhalten, können wir diese Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen, sofern Sie der Verarbeitung nicht widersprochen haben, verwenden. Wir weisen bei der Erhebung Ihrer Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hin, dass Sie der Verwendung jederzeit widersprechen können, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Die Verwendung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO bzw. § 7 Abs. 3 UWG und in dem Interesse den Absatz unserer Waren oder Dienstleistungen zu fördern. Sofern Sie keine Direktwerbung wünschen, können Sie der Datenverarbeitung zu diesem Zweck gegenüber der im Impressum genannten Stelle widersprechen. Sofern wir Ihre Daten nicht auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO bzw. § 7 Abs. 3 UWG verarbeiten dürfen, tun wir dies nur aufgrund Ihrer zuvor erklärten freiwilligen Einwilligung (bzgl. des Widerrufsrechts siehe „Ihre Rechte als betroffene Person“).

2. Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

Wir verarbeiten Ihre Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme übermitteln ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens.

Als Rechtsgrundlage dient hierbei je nach Inhalt Ihrer Anfrage unter anderem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt dabei aus dem vorgenannten Zweck, Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten. Sofern Ihr Ersuchen auf einen Vertragsabschluss abzielt, kann Rechtsgrundlage für die Verarbeitung daneben Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sein.

3. Verkauf von Waren und Dienstleistungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung des Vertrages. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist dies gegeben, wenn der Vertrag erfüllt ist und sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis verjährt sind beziehungsweise keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen.

4. Lieferantenanlage und fortlaufende Geschäftsbeziehung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie der personenbezogenen Daten der Kontaktpersonen Ihres Unternehmens im Rahmen des Lieferantenfragebogens, Lieferantenanlage und fortlaufenden Geschäftsbeziehung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist die Vergabe, Durchführung und Abrechnung des jeweiligen Auftrags sowie unser berechtigtes Interesse, Sie bei zukünftigen Auftragsvergaben bzw. Ausschreibungen zu berücksichtigen (zum Widerspruchsrecht im Falle der Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO siehe „Ihre Rechte als betroffene Person“).

Ihre personenbezogenen Daten sowie die personenbezogenen Daten der Kontaktpersonen Ihres Unternehmens werden gelöscht, sobald sie für die Vergabe, Durchführung und Abrechnung des jeweiligen Auftrags nicht mehr erforderlich sind, also wenn der dem Auftrag zu Grunde liegende Vertrag erfüllt ist und sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis verjährt sind bzw. keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Im Fall der Berücksichtigung bei zukünftigen Auftragsvergaben bzw. Ausschreibungen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten (Kontaktdaten des Ansprechpartners), wenn Ihr Unternehmen endgültig kein Interesse an einer Berücksichtigung bei zukünftigen Auftragsvergaben bzw. Ausschreibungen mehr hat bzw. einen entsprechenden Widerspruch gegen die Datenverarbeitung erklärt hat, spätestens jedoch nach 10 Jahren.

II. Speicherdauer

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Dauer der Datenverarbeitung informiert haben, löschen wir personenbezogene Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen haben und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung/Vernichtung entgegenstehen.

III. Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, sofern dies datenschutzrechtlich zulässig ist. Ihre Daten können wir zudem an externe Dienstleister (Dienstleister für IT-Services, Marketing, Daten- und Aktenvernichtung) weitergegeben, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden und auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages unterstützen. Sollten wir personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, mit dem Datenempfänger ein angemessenes Datenschutzniveau vereinbart worden ist (zum Beispiel mittels Standardvertragsklauseln) und weitere erforderliche Maßnahmen zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus getroffen worden sind oder Sie uns Ihre Einwilligung gemäß den Vorgaben des Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO hierzu erteilt haben.

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO)
Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltendmachung Ihrer Rechte
Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte an die im jeweiligen Impressum genannte Stelle.

V. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt, der für Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

datenschutz nord GmbH
Sechslingspforte 2
22087 Hamburg
www.datenschutz-nord-gruppe.de
schlkdtnschtz-nrdd

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wird.

Für Bewerber

Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse an einer Stelle innerhalb der schülke Gruppe (nachfolgend „schülke“). Wenn Sie die Karriereseiten und die angebotenen Funktionen nutzen, ist es erforderlich, dass auch personenbezogene Daten von Ihnen durch schülke verarbeitet werden.

Wir möchten Sie daher auf die nachstehenden Informationen gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinweisen.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Datenverarbeitungen innerhalb der Karriereseiten

Aufruf und Nutzung

Durch Aufrufen der Karriereseiten werden zum Zwecke der optimalen Auslieferung der Inhalte automatisiert Nutzungsdaten erhoben, die Ihr Internetbrowser an unseren Webserver übermittelt und die unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten personenbezogene Daten darstellen können. Hierzu zählen:
- die IP-Adresse des anfragenden Rechners
- Datum und Uhrzeit der Abfrage
- die aufgerufene Seite
- die übertragene Datenmenge
- der Referral-Link, der die Quelle/Verweis angibt, von der Sie uns aus besuchen 
- die Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems
- der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)

Wir speichern den vorstehenden Datensatz zudem für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das überwiegende berechtigte Interesse liegt in der Sicherstellung der störungsfreien Funktionsfähigkeit unserer Webseite.

Erforderliche Cookies

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unserer Webseiten erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir nutzen diese erforderlichen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbeziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Cookies-Tabelle
zsessionid
SpeicherdauerSitzung
Wird mit applikationsübergreifenden globalen Sitzungsmanagement verwendet.
JSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Wird mit J2EE Sitzungsmanagement verwendet.
OptierRQUUID
SpeicherdauerSitzung
Wird zur Fehlersuche und Analyse angewendet.
loginMethodCookieKey
SpeicherdauerDauerhaft
Bestimmt die Login-Methode, wenn die partielle Unternehmens-SO aktiviert ist. Das Cookie verbessert die Eignung für das Ende, falls die falsche Login-Methode angewendet wird.
deeplinkCookieKey
SpeicherdauerGültig für die Sekunde der Umleitung
Unterstützt Deep-Links zu Seiten mit SSO.
Fontstyle
SpeicherdauerSitzung
Unterstützung von Benutzereinstellungen und Hilfe bei Einschränkungen.
BIGipServerP_
SpeicherdauerSitzung
Webserver Sitzungsmanagement
AssertingPartyCookieKey
SpeicherdauerDauerhaft
Wird verwendet, um den Namen der bestätigten SMAL-Party zu speichern.
Ms_cookie_set
SpeicherdauerSitzung
Wird für den Medienservice verwendet
bizxCompanyId
SpeicherdauerDauerhaft
Wird verwendet, um die Firmen-ID zu speichern, mit der sich ein Benutzer angemeldet hat. Wenn man also zur Anmeldeseite zurückkehrt, muss die Seite nicht nochmal nach der Firmen-ID fragen.

Online Bewerbung

Sie haben auf der Karriereseite die Möglichkeit, sich für eine für Sie interessante Stelle bei schülke zu bewerben. Hierfür müssen Sie zunächst ein Profil mittels Angabe Ihres Vor- und Nachnamens und Ihrer Emailadresse anlegen. Anschließend wird Ihnen ein automatisch generiertes Passwort an die von Ihnen angegebene Emailadresse gesendet, mit dem Sie die Anlage Ihres Profils bestätigen können. Das Passwort ist für einen Zeitraum von 10 Minuten gültig und muss binnen dieser Frist im Benutzerprofil durch ein individuelles Passwort ersetzt werden.

Wenn Sie mit Ihrem Profil eingeloggt sind, können Sie sich nach Auswahl einer Stellenausschreibung auf diese Position bewerben. Hierzu laden Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse in den entsprechend gekennzeichneten Bereichen des Karriereportal hoch. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Daten in die als „Pflichtangabe“ markierten Felder eintragen. Um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können sind mindestens folgende Angaben erforderlich:
- Name und Anschrift
- E-Mail-Adresse
- Lebenslauf
- Zeugnisse und Qualifikationen

Die Bereitstellung eines zusätzlichen persönlichen Anschreibens ist hierbei freiwillig.

Bewerbung per E-Mail und Post

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich postalisch unter der im Impressum genannten Adresse oder per E-Mail unter personal@schuelke.com bei schülke zu bewerben. Die von Ihnen erhaltenen Daten verarbeiten wir anschließend zum Zweck der Bewerberorganisation und -auswahl in der für das Karriereportal vorgesehenen IT-Anwendung SAP Success Factors.

Benachrichtigung über Stellenanzeigen

Sofern Sie sich für die Benachrichtigungsfunktion angemeldet haben, verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, um Sie elektronisch über für Sie interessante Stellen bei schülke oder deren Tochtergesellschaften auf dem Laufenden zu halten.
Die Verarbeitung erfolgt dann auf Grundlage Ihrer freiwilligen und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbaren Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a und Art. 7 DSGVO.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung im Rahmen der Bewerbung

Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang zum Zweck der Verwaltung Ihrer Bewerbung durch uns sowie der Organisation des Auswahlverfahrens verarbeitet.

Bezüglich der Registrierung und Erstellung eines Profils im Karriereportal ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und im Umfang der Pflichtangaben des Bewerbungsformulars und Ihrer hochgeladenen bzw. per E-Mail/postalisch zugesendeten Unterlagen Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Sollten Sie uns darüber hinaus auch freiwillig weitere Inhalte, wie etwa ein persönliches Anschreiben, Bilddaten oder nicht zwingend erforderliche Informationen zur Verfügung stellen, ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hieraus ergeben sich keinerlei negative Konsequenzen für Sie und das Bewerbungsverfahren.

Wir behandeln Ihre Angaben selbstverständlich vertraulich. Bewerbungen, die uns zugehen, werden ausschließlich durch schülke und intern nur den zuständigen Stellen und Personen offengelegt.
Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck für die Vorhaltung entfällt und einer Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder berechtigte Interessen entgegenstehen.

Ihr im Karriereportal angelegtes Profil und die darin eingestellten Unterlagen bleiben für die Dauer von 6 Monaten bestehen. In dieser Zeit können Sie Ihr Profil und Ihre Unterlagen auch für weitere Bewerbungen nutzen. Anschließend wird Ihr Benutzerkonto gelöscht. Im Falle einer Nichteinstellung werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Übermittlung des Ablehnungsschreibens gelöscht. Grundlage für die Speicherung Ihrer Daten über die Beendigung des Bewerbungsverfahrens hinaus ist hierbei unser berechtigtes Interesse, uns gegen mögliche rechtliche Ansprüche verteidigen zu können.

Schließlich können wir Ihre Daten in unserem Talentpool und für künftige Stellenausschreibungen speichern, wenn wir hierzu im Einzelfall Ihre Einwilligung eingeholt haben. Wir halten Ihre Daten dann für die Dauer von 6 Monaten vor. Sofern Sie anschließend und auf unsere Anfrage hin einer Speicherverlängerung nicht zustimmen, werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Für den Fall der Begründung eines Arbeitsverhältnisses werden wir die von Ihnen im Karriereportal enthaltenen Daten zum Zwecke des Onboardings und der Einarbeitung nutzen sowie die Daten in die Personalakte überführen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und ist für die Durchführung des Arbeitsverhältnisses erforderlich.

Datenempfänger

Empfänger Ihrer Daten sind gemäß Ihrer Einstellungen intern nur für die jeweilige Verarbeitung zuständige Stellen und Personen sowie externe Dienstleister, die uns weisungsgebunden auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages im Rahmen der Bereitstellung der Karrierewebseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Konkret sind dies:

AuftragsverarbeiterZweckAngemessenes Datenschutzniveau
SAP Deutschland SE & Co. KGWebhosting und SupportMit dem Auftragsverarbeiter wurde vereinbart, dass ausschließlich Rechenzentren innerhalb des EWR/Schweiz eingesetzt werden und kein Datenexport außerhalb des EWR/Schweiz stattfindet. Für die Schweiz liegt ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO vor. Für den Fall vereinzelter und erforderlicher Datenverarbeitungen außerhalb der EU/EWR, z.B. im Supportfall, haben wir mit dem Auftragsverarbeiter Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen, wie etwa durch den Einsatz eines Verschlüsselungsverfahrens. Ihre Angaben werden hierbei von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben als betroffene Person das Recht Auskunft über die durch uns verarbeiteten Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) zu erhalten. Im Falle der Unrichtigkeit der verarbeiteten Angaben können Sie die Berichtigung verlangen (Art. 16 DSGVO). Bei Vorliegen der Voraussetzungen haben Sie zudem das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) und auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO auf Datenübertragbarkeit.

Sofern Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet werden, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, Ihre erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht können Sie insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts oder Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt, der für Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

datenschutz nord GmbH
Sechslingspforte 2
22087 Hamburg
www.datenschutz-nord-gruppe.de
schlkdtnschtz-nrdd

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wird.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung