Wischen oder Sprühen

Wischen oder Sprühen? Die Frage stellt sich der ein oder andere Qualitäter beim Überarbeiten der SOP für Desinfektion im Produktionsbetrieb. Wir haben die Antwort.

Grundsätzlich gilt man sollte das Ziel im Blick haben: eine vollständig benetzte Oberfläche. Welche Faktoren müssen bedacht werden um die geeignete Technik zu wählen?

Safety first

Was ist für den Mitarbeiter sicherer? Sprühen oder Wischen? Beim Sprühen können Aerosole entstehen die der Anwender einatmet. Daher ist auf großen Flächen wie Böden, Decken und Wände das Wischen mit einem Wischmopp dem Sprühen in den meisten Fällen vorzuziehen. Bei kleinen Flächen hingegen kann beides sinnvoll sein.

Produktsicherheit

Im pharmazeutischen Umfeld hat das Produkt oberste Sicherheit. Daher fragen Sie sich ob der zu desinfizierende Bereich mit beiden Techniken vollständig benetzt werden kann. Bei verwinkelten Stellen kann es oft effizienter sein mit einer Sprühdesinfektion sicher zu stellen dass auch schwer zugängliche Bereiche benetzt werden

Reproduzierbarkeit

Valide Verfahren haben im GMP Bereich Vorrang. Überlegen Sie sich daher wie reproduzierbar die vorgeschriebene Technik ist. Würden 10 verschiedene Mitarbeiter das selbe Ergebnis erzielen? Die Fläche reproduzierbar wischen und ein gleiches Sprühbild erzeugen? Vorgetränkte Tücher bieten hier den Vorteil einer reproduzierbaren Tränkmenge. Aber: Auch die Reichweite muss bedacht werden. Schreiben Sie in den Hygiene SOPs fest für welche Flächengröße das Tuch geeignet ist

Nachhaltigkeit

Auch wenn Sicherheit und Produktschutz oberste Priorität haben bedenken Sie auch die Umwelt und die Kosten? Wird zu viel Desinfektionsmittel verwendet wenn gesprüht wird? Lohnt es sich vorgetränkte Tücher zu beziehen? Kann weniger mehr sein?

Materialschonung

Bedenken Sie dass einige Desinfektionsmittel empfindliche Materialien angreifen können. Sollte zu viel Desinfektionsmittel aufgesprüht werden können sich Lachen bilden. Das ist Gefahr für Metalle und es kann zu Materialschäden kommen. Auch mikrobiologisch birgt dass ein Risiko wenn leicht flüchtige Inhaltsstoffe verdunsten und Wasser bleibt.

Die richtige Wischtechnik

Auch Wischen will gekonnt sein. Schreiben Sie Ihren Mitarbeitern die richtige Wischtechnik vor. Dabei ist insbesondere auf die erneute Kontamination schon desinfizierter Flächen zu achten. Bestimmte Falt- und Wendetechniken machen es reproduzierbar und sicher

Grundsätzlich gilt: wo gewischt werden kann sollte nicht gesprüht werden. Mit einem geeigneten Tuch erzielen sie eine flächendeckende Benetzung gut zugänglicher ebener Flächen. Sie vermeiden Sprühschatten und schonen das Material dadurch dass sich keine stehenden Desinfektionsmittellachen bilden. Mit dem richtig angewendeten Tuch haben Sie zugleich noch einen Effekt der mechanischen Abreinigung.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen