Tag der Stiftungen 2023

01.10.2023

Am 01. Oktober ist europaweiter Tag der Stiftungen. Der Aktionstag wurde ins Leben gerufen, um auf die weitreichende Bedeutung von Stiftungen für das Wohlergehen unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. So fördern viele von ihnen seit Jahrhunderten zum Beispiel Bildungseinrichtungen, kulturelles Erbe oder bedürftige Menschen.

Auch die Rudolf Schülke Stiftung engagiert sich für das Wohlergehen der Gesellschaft, indem sie den internationalen Informationsaustausch auf den Gebieten der Hygiene, Präventivmedizin, hier insbesondere die Infektionsprävention sowie der Öffentlichen Gesundheit fördert.

Die Firma Schülke & Mayr GmbH aus Norderstedt bei Hamburg rief die Stiftung am 18. Oktober 1972 ins Leben. Benannt ist sie nach dem Mitbegründer des Unternehmens.

Was ist der Tag der Stiftungen?

Stiftungen sind wichtige finanzielle, kontaktvermittelnde und wissensgebende Unterstützer von gemeinnützigen Projekten. Trotzdem sind sich viele Menschen ihrer Bedeutung noch nicht bewusst. Der Tag der Stiftungen soll das ändern und gibt den Organisationen eine mediale Bühne, um sich und ihre Destinatäre vorzustellen. Der Aktionstag findet in diesem Jahr zum elften Mal statt. Seinen Ursprung fand er am 01. Oktober 2002 in Deutschland als Tag der Bürgerstiftungen. 2013 erklärte das europäische „Donors and Foundation Network“ (DAFNE) den Tag zum europaweiten Tag der Stiftungen.

Was fördert die Rudolf Schülke Stiftung?

Die Rudolf Schülke Stiftung setzt sich seit 1972 für die Förderung der Hygiene, Mikrobiologie, Präventivmedizin und Öffentlichen Gesundheit mit dem Schwerpunkt der Prävention und Kontrolle übertragbarer Krankheiten ein. Im Zuge dessen unterstützt sie:

  • die Entwicklung und Anwendung von Präventionsstrategien sowie antimikrobiell bzw. antiviral wirksamen Stoffen gegen die Verbreitung übertragbarer Krankheiten
  • die Etablierung von Verfahren zur Antiseptik, Desinfektion und Reinigung die interdisziplinäre Forschung
  • die Zusammenarbeit mit Universitäten

Was richtet die Rudolf Schülke Stiftung aus?

Die Rudolf Schülke Stiftung richtet Veranstaltungen und Preisverleihungen zu den Themen Hygiene, Mikrobiologie, Präventivmedizin und Öffentliche Gesundheit aus. Dazu zählen:

Arbeitsgespräche. Alle zwei Jahre lädt die Rudolf Schülke Stiftung Wissenschaftler:innen ein, um zusammen mit ihnen zu aktuellen Themen der Hygiene und Infektionsprävention Stellung zu beziehen. Die jeweiligen Ergebnisse werden anschließend in Fachzeitschriften publiziert.

Hygiene-Preis. Die Rudolf Schülke Stiftung vergibt diese Auszeichnung an Wissenschaftler:innen, die innovative Problemlösungen in den Bereichen Hygiene, Infektionsprävention und Öffentliche Gesundheit entwickelt haben. Dotiert ist der Preis mit 15.000 Euro.

Hygieia-Medaille. Mit der Hygieia Medaille zeichnet die Rudolf Schülke Stiftung Personen aus, die ihr Lebenswerk der Hygiene, Präventivmedizin und Mikrobiologie gewidmet haben.

Netzwerk Zukunft Hygiene. In diesem Netzwerk haben sich Ärzt:innen aus den Bereichen Krankenhaushygiene und Umweltmedizin zusammengeschlossen, um das Fachgebiet Hygiene und Umweltmedizin sowie die Krankenhaushygiene zu stärken und für den akademischen Nachwuchs attraktiver zu gestalten Das Netzwerk Zukunft Hygiene wurde 2003 von der Rudolf Schülke Stiftung gegründet.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Zudem setzen wir Cookies ein, um Ihre Seitenbesuche und Webseitennutzung mit Ihren in unserem CRM hinterlegten Kundendaten zu verknüpfen, um Sie individuell, d.h. interessen- und nutzungsbasiert ansprechen zu können. 
Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung