Händehygiene gemäß KRINKO-Empfehlung: schülke bringt innovatives Nachrüstset für das hyclick®-System für Eurospender auf den Markt

02.05.2023

- Das Nachrüst-Set ermöglicht die flexible Verwendung von hyclick®-Flaschen in Eurospendern Plus - hyclick®-System erfüllt alle Anforderungen der KRINKO zur Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens - Sekundenschneller Austausch der Händehygieneflasche mit integrierter Pumpe bietet maximale Sicherheit ohne aufwändige Aufbereitung

Norderstedt, 02. Mai 2023. Mit einem innovativen Nachrüstset für das hyclick®-System für Wandspender ist es schülke gelungen, die Händehygiene in Krankenhäusern zu optimieren. Bestehende Eurospender können durch das System einfach nachgerüstet werden, so dass ein Austausch der Händehygieneflasche innerhalb von wenigen Sekunden und mit einem Maximum an Sicherheit und Hygiene möglich ist. Die zuvor gängige umständliche Aufbereitung entfällt durch den Einsatz von hyclick®-Einwegflaschen.

Stefan Kukacka, CEO von schülke: „Wir befassen uns täglich mit neuen Lösungsansätzen, um Abläufe im Gesundheitswesen einfacher zu gestalten. Mit dem Launch unseres hyclick®-Systems setzten wir 2016 neue Maßstäbe für Händehygieneprodukte in Krankenhäusern – nicht nur bei der Sicherheit vor mikrobieller Kontamination, sondern auch bei der Zeitersparnis für die Aufbereitung von Wandspendern. Durch den flexiblen Einsatz von hyclick®-Flaschen in vorhandenen Eurospendern, bieten wir den Krankenhäusern mit unserer Lösung jetzt eine ressourcenschonende Umstellung.“

Passend für Eurospender

Das hyclick®-Nachrüstset besteht aus nur zwei kleinen Bauteilen, dem Flaschenzentrierer und der Haube. Diese können intuitiv und reibungslos in bestehende Wandspender installiert werden. Das Nachrüstset ist kompatibel mit manuellen Eurospendern Plus mit Volumina von 500 ml bis 1.000 ml. Die Verwendung von hyclick®- oder Euroflaschen ist flexibel möglich. Das hyclick®-Nachrüstset wurde beim deutschen und europäischen Patentamt angemeldet, eine Freigabe steht noch aus.

Maximale Sicherheit für Patient:innen und Pflegekräfte

Durch den Einsatz von hyclick®-Einwegflaschen wird das Maximum an Hygiene im Krankenhaus erreicht, denn bei der hyclick®-Flasche bilden Pumpe und Flasche eine Einheit, die nach der Benutzung als gesamtes Gebinde entsorgt wird. Die zuvor umständliche, zeit- und personalintensive Aufbereitung von Mehrwegpumpen kann dadurch entfallen und minimiert sowohl für Pflegekräfte als auch Patient:innen die gesundheitlichen Risiken der Übertragung von Keimen. Damit erfüllt das hyclick®-System die Anforderungen der KRINKO, die bei Handwaschpräparaten in Einrichtungen des Gesundheitswesens die Verwendung von Einmalpumpen am Gebinde empfiehlt.

Live-Talk mit schülke über Händehygiene im Krankenhaus

Am 24. Mai 2023 findet ein Live-Talk zum Thema „KRINKO-konforme Händehygiene: clevere Lösungen für saubere Spender“ mit den Expert:innen Wolfgang Merkens, selbstständiger Healthcare Consultant, Elena Diettrich-Ebke, Senior Marketing Manager Hospital bei schülke, Mathias Frensch, Regionaler Verkaufsleiter bei schülke, sowie der Journalistin und Moderatorin Susanne Reimann statt. Sie werden in einer halbstündigen Diskussion zu den Herausforderungen bei der Händehygiene im klinischen Alltag und den zugehörigen KRINKO-Empfehlungen sprechen sowie den Nutzen von Einweg- vs. Mehrwegsystemen beleuchten. In diesem Zuge wird auch das hyclick®-Nachrüstset vorgestellt. Hier geht es zur Anmeldung für den Live-Talk: Anmeldung Live-Talk


Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Zudem setzen wir Cookies ein, um Ihre Seitenbesuche und Webseitennutzung mit Ihren in unserem CRM hinterlegten Kundendaten zu verknüpfen, um Sie individuell, d.h. interessen- und nutzungsbasiert ansprechen zu können. 
Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung